Missglückter Start in die Rückrunde

Der DC Highlander ist mit einer verdienten 5-13 Niederlage beim DC Check 170 Oberstdorf in die Rückrunde gestartet.

Die Partien begannen zunächst ausgeglichen. Das Eröffnungsdoppel gewannen die Gastgeber, aber während der ersten fünf Einzelpartien wechselte die Führung hin und her zum Zwischenstand von 3-3. So wähnte man sich auf einem guten Weg, das Minimalziel – ein besseres Ergebnis als das 4-14 im Hinspiel – zu erreichen. Dann zeigte der aktuelle Tabellenzweite aber seine ganze Klasse und konnte bereits vier Partien vor dem Ende den entscheidenden zehnten Punkt verbuchen. Die Pfrontener konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben und das Ergebnis etwas freundlicher als in der Hinrunde gestalten. Lichtblick war das erste Highlight eines Highlanders in dieser Saison, ein sog. Short Leg: Nico Walter konnte ein Leg von 501 mit nur 18 Darts checken.

Ein besseres Ergebnis wurde unter anderem auch dadurch verspielt, dass man wieder eine negative Statistik bei Spielen aufwies, die in ein Entscheidungsleg gingen. Im Hinspiel gingen noch sieben von acht entscheidenden Legs verloren, diesmal waren es fünf von sieben. Insgesamt steht die Saisonstatistik bei 41 von 57.

Die nächste Möglichkeit, dies zu verbessern, ist am kommenden Freitag, 26.01.2018, wenn die zweite Mannschaft der Royal Lions Oberstdorf ab 20 Uhr im TSV-Vereinsheim ihre Visitenkarte abgibt. Dartsportinteressierte und mögliche neue Fans oder gar künftige Mannschaftsverstärkungen sind willkommen.