Wir haben einen roten Faden…

Am 09.03. waren die Darts-Kollegen vom Stüble aus Kempten in Pfronten zu Gast. Da man sich im Hinspiel nur knapp mit 8:10 geschlagen geben musste, war die Motivation bei den Highlander dementsprechend hoch.

Das gewonnene Eröffnungsdoppel (Hubert Backhausen und Wolfgang Schmid) und zwei Siege (Siggi Heiß und Wolfgang Schmid) aus den ersten vier Einzeln sorgten für die zwischenzeitliche 3:2 Führung.
Mit seinem ersten Sieg als Highlander konnte Daniel Heiß die Führung sogar auf 4:2 ausbauen, aber der Gast konterte mit fünf Siegen in Folge zum Stand von 4:7.

Spätestens ab diesem Zeitpunkt war der Widerstand gebrochen, und nach dem Abschlussdoppel steht eine 6:12 Niederlage, die die Highlander zu verbuchen haben.

Wieder einmal müssen sich die Pfrontener Darter eingestehen, dass man bei besserer Chancenauswertung ein besseres Ergebnis hätte einfahren müssen. Nun gilt die ganze Konzentration dem letzten Spieltag am kommenden Freitag, wenn man den DC Krummfinger aus Thalhofen empfängt. Bei einem Sieg kann man den Konkurrenten in der Tabelle überflügeln.

Unterstütze Uns!