Erneutes Unentschieden

 

Auf schwierigen Platzverhältnissen musste sich der TSV Pfronten am vergangenen Samstag Zuhause  mit einem 1:1 gegen den SV Mauerstetten zufrieden geben. Die Reserve des TSV siegte mit 2:0 gegen den  TSV  Roßhaupten/Rieden/Schwangau  3.

Das Spiel starte ziemlich ausgeglichen und keine von beiden Mannschaften konnte sich ernsthafte Chancen herausspielen. Pfronten hatte in der ersten Halbzeit zwar ein wenig mehr vom Spiel jedoch liessen beide Verteidigungsreihen keine ernste Torgefahr zu und so ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeit. Anfang der zweiten Halbzeit bekam Pfronten nach einem Rückpass der Gegner einen indirekten Freistoß zugesprochen. Dieses Angebot nutzte Josef Metz in der 52. Minute eiskalt aus und brachte Pfronten mit 1:0 in Führung. Pfronten stellte danach das spielen ein und lies Mauerstetten oft zu leicht gewähren. Dies rächte sich in der 72. Minute als die Mauerstettner mit Beihilfe vom Pfrontner Torwart zum 1:1 kamen. Den Treffer erzielte Valentin Häußer. Danach tat Pfronten wieder mehr war aber generell zu harmlos im Angriff. Bis zum Spielende hatte Mauerstetten noch die beste Gelegenheit als Lipp im Tor sich bei einem langen Ball verschätzte und Mauerstetten aus 25 Metern am verwaisten Pfrontner Tor scheiterte.

Ein erneutes Unentschieden für den TSV wobei man in diesem Spiel einen wichtigen „Dreier“ landen hätte können und sich ein bisschen Luft zum Tabellenende verschaffen.

Am kommenden Samstag trifft der TSV am Samstag um 13:00 auf die Bezirksligareserve des VFB Durach.