Zweiter Sieg

Am vergangen Mittwoch bestritt der TSV Pfronten seine Kreisligapartie auswärts gegen den TSV Ruderatshofen. Pfronten konnte das Spiel auf schwierigem Geläuf verdient mit 3:1 zu seinen Gunsten entscheiden.

Pfronten war von Beginn an hellwach und spielte zum wiederholten Mal eine gute Anfangsviertelstunde. Doch Pfronten konnte die Überlegenheit trotz bester Torchancen nicht ausnutzen. Moller scheiterte mit einem Kopfball an der Latte und auch Metz und Rinschede scheiterten aus aussichtsreichen Positionen. Ruderatshofen ging  dann in der 14. Minute durch Daniel Kulzer mit 1:0 in Führung gehen. Pfronten rannte weiterhin auf das Ruderatshofener Tor an und wurde in der 23. Minute dann für den Aufwand belohnt. Nach Vorlage von Metz musste Moller nur noch einschieben. Pfronten hatte noch weitere gute Chancen in der erstenHalbzeit aber auch aus den größten Chancen konnte keine Führung herausgespielt werden.

Das gleiche Bild in der zweiten Halbzeit. Pfronten hatte das Spiel in der Hand und spielte sich in regelmäßigen Abständen Chancen heraus. Eine dieser nutzte erneut Moller in der 54. Minute.

Danach traf Pfronten noch zwei mal Aluminium ehe Josef Metz das 3:1 eine Viertelstunde vor Spielende besorgte. Im insgesamt ein verdienter Sieg gegen harmlose Gastgeber.

Der TSV Pfronten bestreitet sein nächstes Spiel am Dienstag den 3. Oktober um 15:00 in Thalhofen.

Rückblick und Vorschau
... lade Modul ...
Unterstütze Uns!