TSV glücklicher Derbysieger

Die Gäste zeigten sich von Beginn an sehr kampfstark, versäumten es jedoch, aus ihrer Feldüberlegenheit, Kapital zu schlagen. So gelang es Pfronten, durch Thomas Moller nach Freistoß getreten von Sauer in der 19. Minute in Führung zu gehen. Nesselwang blieb jedoch weiter dran und Neumann belohnte die Bemühungen in der 43. Minute und glich zum 1-1 aus.
Nach der Pause kamen beide entschlossen aus der Kabine, Nesselwang konnte jedoch schon in der 54. durch einen verwandelten Elfmeter durch Albrecht das 1-2 erzielen. Jetzt aber zeigten die Pfrontener Moral. Sie gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf und erzielten mit einem Doppelschlag in der 75. (Can, Foulelfmeter) und 76. (Moller mit einem abgefälschtem Schuss) das 3-2. Nesselwang zeigte sich beeindruckt und konnte in der Folge das Spiel nicht mehr drehen. Leider wurde das Spiel zu Ende nochmal sehr hart, sowohl Eberle (FC Nesselwang, 89.) als auch Can (TSV Pfronten, 90+) mussten wegen groben Foulspiels den Platz mit Rot verlassen. Am Sieg für Pfronten änderte dies jedoch nichts mehr. (Florian Kling)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft